Peace and Love® aka Eyes on Me (CHEwsumsigns) im 4l-Container

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
25,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 2,5 kg
Züchter: Christoph H. Warner
Großbritannien, vor 2006
 
Farbe: zartrosa mit karminrosa Basalflecken, dunkle Knospen
Duft: würzig
Blütenform: einfach
Höhe: 0,80 m
Wuchsform: buschig
Abkunft:
Summer Wine (großblütige Kletterrose, Kordes 1985) X { [Tigris × Baby Love (miniatur, Scrivens 1992)] × SCRIVbell}

Karminrosa Knospen öffnen sich zu einfachen Blüten in Zartrosa. Die für Hulthemias typischen Basalflecken sind dunkelrosa, an den Rändern brombeerfarben. Im weiteren Verlauf dunkeln die Blütenblätter nach. Der Kontrast zum Basalfleck bleibt aber erhalten. Die Sorte hat Duft. Sie setzt Hagebutten an, die die Blühfreude ansonsten nicht beeinträchtigen. Verträgt Stauhitze und (nach Einwachsen) trockene Standorte.

Weitere Produktinformationen

Hulthemia-Persica

Hulthemia-Hybriden sind in der Familie genus rosa die jüngste Rosenklasse. Sie zeichnen sich durch Basalflecken im Blütengrund aus und erinnern so an Hibiskus oder Klatschmohnblüten. Sie sind sehr winterhart, da die Urmutter aus der Steppe stammt. Lange Zeit nahm man an, dass die Wildrose sich nicht mit anderen Rosen kreuzen ließ. In den 1970er Jahren unternahmen die Züchter Moore in den USA und Harkness aus Großbritannien Züchtungsversuche "gegen die Lehrmeinung". Ihre Bemühungen gipfelten schließlich in der heutigen Vielfalt dieser wunderschönen Rosen, denen man mittlerweile auch das "duften" beigebracht hat. Der Wuchs der Hulthemia-Hybriden geht eher in die Breite und sie gedeihen gut an heißen und vollsonnigen Standorten.

 


Diese Kategorie durchsuchen: Hulthemia-Persica